Zubereitung:
30 min.
Stunde:
25 min.
Fertig in:
55 min.

Ein Klassiker der französischen Küche mit Tomaten, Auberginen und Zwiebeln. Das Gratin wird durch einen Belag aus Parmesan und Semmelbrösel wunderbar knusprig. Servieren Sie dieses köstliche Gericht als Beilage oder mit frischem Brot als vegetarisches Hauptgericht.

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 500 g Tomaten
  • 1/2 EL Öl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Auberginen
  • 1–2 EL Mehl

Zubereitung:

1Die Zwiebeln abziehen und fein hacken. Die Tomaten waschen und mit einem Löffelrücken zerdrücken.

2In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten; die Tomaten zufügen. Salzen und pfeffern.

3Das Gemüse mit einer Gabel zerdrücken und so lange kochen, bis eine dicke Sauce entstanden ist.

4Die Auberginen von den Stielansätzen befreien. Im Backofen bei 200 °C (Gas Stufe 3–4) backen, bis sich die Haut ablöst, dann die Haut entfernen.

5Die Auberginen in Mehl wenden und in Scheiben schneiden. 50 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Scheiben von beiden Seiten anbraten. Salzen und pfeffern.

6Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocknen und fein hacken.

7Eine feuerfeste Form mit etwa 2 EL Butter ausfetten. Abwechselnd das Tomaten-Zwiebel-Püree und die Auberginen zusammen mit Knoblauch und Petersilie einschichten. Zum Schluss eine Schicht Tomatenpüree darauf geben und glatt streichen.

8Auf einer Reibe den Parmesan reiben. Mit den Semmelbröseln mischen und über das Gratin streuen.

9Das Gratin mit dem Olivenöl beträufeln. Anschließend im Backofen bei 220 °C (Gas Stufe 4–5) etwa 15 Minuten überbacken.

Ergibt:

4 leute