Zubereitung:
30 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
50 min.

Das ist eines meiner Lieblingsgerichte für kalte Jahreszeiten, wenn ich Gästen etwas ganz Besonderes vorsetzen will. Am besten passt Reis dazu. Ich besitze keinen Fleischwolf, daher zerkleinere ich das Hechtfleisch einfach in der Küchenmaschine.

Zutaten:

  • 2 Scheiben Toastbrot, Kruste entfernt
  • 225 ml Sahne
  • 500 g Hechtfleisch ohne Gräten
  • 1 Eiweiß
  • Salz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
  • 1¼ l Fischfond
  • ¼ l trockener Weißwein

Zubereitung:

1Toastbrot in feine Würfel schneiden und mit 225 ml Sahne übergießen. Mit der Gabel zermantschen und in den Kühlschrank stellen.

2Hechtfleisch in der Küchenmaschine zu Mus verarbeiten. In einer Schüssel mit dem Eiweiß mischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und dem Brot vermischen. In den Kühlschrank stellen.

3Fischfond in einem weiten Topf zum Kochen bringen. ¼ l Wein hinzugeben und leicht köcheln (nicht kochen!) lassen.

4Mit zwei Teelöffeln Klößchen von der Fischmasse abstechen und vorsichtig in den Topf gleiten lassen. Bei aufgelegtem Deckel 15-20 Minuten ziehen lassen.

5In der Zwischenzeit die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und die Schalotte darin anbraten. Mit 115 ml Wein ablöschen und 10-15 Minuten einkochen lassen. 115 ml Sahne einrühren, Dill zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6Hechtklößchen mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen und in eine vorgewärmte Servierschüssel geben und die heiße Sauce darübergeben. Sofort servieren.

Ergibt:

6 leute