Zubereitung:
35 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
95 min.

Beim Anbraten von Wild sollte nicht mit Fett gespart werden. Sie können sich den Hasen beim Kauf gleich in Portionsstücke schneiden lassen, sollten ihn dann aber bald verwenden.

Zutaten:

  • 250 g magerer Schweinebauch
  • 1 Hase, etwa 1 kg
  • 3 Zwiebeln
  • 6 Wacholderbeeren
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

1Den Schweinebauch in Scheiben schneiden. Den Hasen in Portionsstücke schneiden, waschen und mit Küchenpapier trockentupfen.

2Die Zwiebeln abziehen und fein hacken. Die Wacholderbeeren mit einer Gabel zerdrücken.

3Die Schweinebauchscheiben in einem Topf ohne Fett von beiden Seiten braun braten. Sobald das Fett ausgelaufen ist, die Scheiben herausnehmen und beiseite stellen.

4Die Hasenstücke im Fett anbraten. Nach etwa 4 Minuten die Zwiebeln zufügen und braun braten.

5Die Schweinebauchscheiben zugeben, dann mit Salz, Pfeffer, Thymian, Nelkenpulver, Lorbeer und Wacholderbeeren würzen.

6Die Schwarzbrotscheiben grob zerkrümeln und über das Gericht streuen. Den Rotwein zugießen.

7Einen Deckel auf den Topf legen und alles bei schwacher Hitze eine Stunde kochen lassen. Die Lorbeerblätter herausnehmen. Nach Bedarf nachwürzen und sofort servieren. Das Gericht lässt sich sehr gut aufwärmen.

Ergibt:

4 leute