Zubereitung:
35 min.
Stunde:
25 min.
Fertig in:
60 min.

Dies ist eine schnelle und fettarme Variante von Samosas mit Gemüsefüllung. Am besten schmecken sie heiß aus dem Ofen. Dazu gibt es eine Mango-Ingwer-Soße zum Dippen.

Zutaten:

  • 2 Lagen von je 30 x 50 cm Filoteig (ca. 60 g)
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 TL Koriandersamen, grob zerstoßen
  • 1 Kartoffel (ca. 170 g), geschält und gewürfelt
  • 1 kleine Karotte, geschält und gewürfelt
  • 55 g TK Erbsen
  • 1 EL Currypaste
  • 1 EL gehackter frischer Koriander
  • Prise Salz

Zubereitung:

1Für die Füllung Kartoffel und Karotte 5 Minuten in Wasser kochen. Erbsen dazugeben und 2 Minuten weiterkochen. Abgießen und abtropfen lassen. Gemüse in eine Schüssel geben. Currypaste, Koriander und Salz dazugeben und die Mischung leicht mit der Gabel zerdrücken und vermischen. Abkühlen lassen.

2Ofen auf 200°C vorheizen. Eine Lage Filoteig nehmen (die andere Lage mit einem sauberen Küchenhandtuch bedeckt lassen, damit sie nicht austrocknet) und der Breite nach in 6 Streifen von je 30 cm Länge schneiden. Mit etwas Öl bestreichen.

3Einen Filoteigstreifen der Länge nach vor sich auf die Arbeitsfläche legen und 1 gehäuften EL Füllung am nächstliegenden Ende in die Mitte geben. Die Ecke mit den Fingern aufnehmen und diagonal über der Füllung falten, so dass ein Dreieck entsteht, dabei die Füllung vorsichtig etwas flach drücken. Den Teig auf die gleiche Weise immer wieder falten bis fast ganz ans Ende. Überschüssigen Teig abschneiden. Mit den restlichen Filoteigstreifen genauso verfahren, um 12 dreieckige Taschen zu erhalten.

4Dreiecke in auf ein antihaftbeschichtetes Backblech legen und mit dem restlichen Öl bestreichen. Mit Koriandersamen bestreuen und im vorgeheizten Ofen 10–15 Minuten goldbraun backen.

5In der Zwischenzeit für die Soße von der Mango von beiden Seiten des flachen Kerns das Fruchtfleisch abschneiden. Schälen und fein würfeln. In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermischen. Mit den heißen Samosas servieren.

Ergibt:

4 leute