Zubereitung:
10 min.
Stunde:
210 min.
Fertig in:
220 min.

Dieses Gulasch ist mein Standardgericht, wenn ich Gäste habe. Dazu gibt es normalerweise Spätzle oder Nudeln und ein „farbiges“ Gemüse, damit der Teller schön bunt ist. Am nächsten Tag aufgewärmt schmeckt das Gulasch noch besser.

Zutaten:

  • 2 kg Rindfleisch, gewürfelt
  • 30 g Butter
  • 3 Zwiebeln, in feine Scheiben geschnitten
  • 5 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 6 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Apfelessig
  • Wasser

Zubereitung:

1Die Butter in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebelscheiben ganz langsam anbraten, bis sie leicht braun sind. Dieser Prozess sollte ca. 30 Minuten dauern. Es ist ganz wichtig, dass die Zwiebeln langsam bräunen und so ihr volles Aroma entwickeln können. Nach ca. 15 Minuten die Zwiebeln salzen und den gehackten Knoblauch dazugeben. Alle 5 Minuten umrühren.

2Wenn die Zwiebeln braun sind, das Paprikapulver (die Zwiebeln sollten richtig schön rot sein) und etwas Cayenne dazugeben . Eine Minute verrühren und mit einem großzügigen Schuss Apfelessig und etwas Wasser ablöschen.

3Nun das Tomatenmark unterrühren und mit Majoran (nicht zu viel) und Kümmel würzen

4Danach das Fleisch dazugeben, salzen und den Topf soweit mit Wasser füllen, dass das Fleisch halb bedeckt ist. Topf zudecken, vorsichtig erhitzen und ca. 3 Stunden simmern. Aufpassen, dass die Flüssigkeit nicht richtig kocht, sonst wird das Fleisch zäh.

5Alle 30 Minuten kurz umrühren. Vor dem Servieren mit Salz abschmecken.

Ergibt:

8 leute