Zubereitung:
60 min.
Stunde:
12 min.
Fertig in:
132 min.

Macarons sind nicht so leicht zu machen, aber wenn man sich genau an die Mengen im Rezept hält und das Mandelmehl und den Puderzucker wie beschrieben mischt, kann man das gut in Griff bekommen.

Zutaten:

  • 140 g Eiweiß
  • 180 g Zucker, jeweils 90 g in einer Schüssel
  • 165 g gesiebter Puderzucker
  • 165 g gesiebtes Mandelmehl
  • 2 Tropfen rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

1Für die Macarons Eiweiß mit dem Elektromixer auf niedriger Stufe schlagen. Sobald sie schaumig werden, die erste Schüssel mit dem Zucker dazugeben. Sobald das Eiweiß Spitzen zieht, die zweite Schüssel mit dem Zucker dazugeben und die Geschwindigkeit erhöhen. Solange schlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat und die Eiweiß steif sind.

2Puderzucker und Mandelmehl mischen und auf den Eischnee geben. Die Lebensmittelfarbe hinzufügen. Mit einer gleichbleibenden Bewegung die Mandelmischung vorsichtig unter den Eischnee heben, so dass jedesmal etwas vom Eischnee an die Oberfläche kommt. Aufhören, wenn die Oberfläche glänzt und dennoch weiterhin geschmeidig ist.

3Mit einem Spritzbeutel Kreise in ca. 2 cm Größe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. 1 Stunde ruhen lassen. Ofen auf 150 C vorheizen.

4Das Backblech mit den Macarons auf zwei andere gleich große Backbleche stellen und im vorgeheizten Ofen 12 bis 14 Minuten backen. Die Macarons sind fertig gebacken, wenn sie sich beim Berühren mit dem Finger nicht mehr klebrig anfühlen.

5Für die Füllung die Schokolade und Sahne in einem kleinen Topf schmelzen. Rosenwasser und Lebensmittelfarbe dazugeben und gut mischen. Abkühlen lassen und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

6Sobald sie aus dem Ofen kommen, die Macarons einige Minuten abkühlen lassen, dann vom Backblech nehmen. Die abgekühlten Macarons mit der Creme füllen.

Ergibt:

20 leute