Zubereitung:
35 min.
Stunde:
25 min.
Fertig in:
60 min.

Auch außerhalb der Kirschsaison sollten Sie diese Törtchen bzw. Kirschmuffins backen. Legen Sie sich dafür einen Tiefkühl-Vorrat an entstielten und entsteinten Kirschen an. Frische Kirschen zuerst auf einem Tablett ausgebreitet einfrieren, dann in Beutel füllen und im Tiefkühlgerät lagern.

Zutaten:

  • 500 g Süß- oder Sauerkirschen
  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 EL Kirschwasser
  • 4 Eier
  • 270 g Weizenmehl Type 1050
  • 1 TL Backpulver
  • Papierförmchen

Zubereitung:

1Die Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. In ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Die Papierförmchen in die Mulden der Muffinbleche setzen.

2Die Butter, den Zucker, das Salz, den Vanillezucker, die abgeriebene Zitronenschale und das Kirschwasser mit den Schneebesen des elektrischen Handrührgeräts zu einer weißschaumigen Creme schlagen.

3Nach und nach die Eier unterrühren. 250 g Mehl mit dem Backpulver mischen, über den Teig sieben und unterrühren. Das restliche Mehl in einen tiefen Teller geben und die gut abgetropften Kirschen darin wenden.

4Die Kirschen auf den Teig geben und vorsichtig unterheben. Mit zwei Teelöffeln in jedes Förmchen etwa zwei Drittel hoch Teig füllen.

5Die Törtchen im vorgeheizten Ofen in 20-25 Minuten goldbraun backen. Die Bleche auf ein Kuchengitter setzen und die Törtchen darin abkühlen lassen. Frisch servieren und nach Belieben halbsteif geschlagene Sahne dazu reichen.

Ergibt:

24 leute