Zubereitung:
120 min.
Stunde:
25 min.
Fertig in:
145 min.

Dies ist ein Grundrezept für einen Hefeteig. Den Teig kann man entweder zu zwei Stangenbroten, einer Focaccia oder zu einem Laib formen. Er eignet sich auch sehr gut für Brötchen.

Zutaten:

  • 7 g Trockenhefe
  • 225 ml warmes Wasser (45 C)
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 320 g Mehl

Zubereitung:

1Hefe in einer kleinen Schüssel in warmem Wasser auflösen. 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe eine cremige Konsistenz angenommen hat. Zwei Backbleche leicht einfetten.

2Hefemischung, Salz, Zucker, Olivenöl und ein Drittel des Mehls gut vermischen. Das restliche Mehl nach und nach hinzufügen. Teig nach jeder Zugabe gut durchkneten.

3Wenn der Teig anfängt sich zusammenzuziehen, auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und 8 Minuten kneten, bis er glatt und geschmeidig ist.

4Eine große Schüssel leicht einfetten, Teig in die Schüssel geben und wenden, so dass die gesamte Oberfläche leicht eingeölt ist. Mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

5Ofen auf 180 °C / Gasherd Stufe 4 vorheizen.

6Teig in 12 gleiche Teile zerteilen und zu Brötchen formen. Brötchen auf die vorbereiteten Backbleche legen und mit einem feuchten Tuch bedecken. Brötchen 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

7Im vorgeheizten Ofen 20 bis 25 Minuten backen, bis die Brötchen goldgelb sind. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Ergibt:

12 leute