Zubereitung:
10 min.
Stunde:
360 min.
Fertig in:
370 min.

Im Slow Cooker werden die Schweinekoteletts garantiert saftig und zart. Diese Version des klassischen Schweinskotelett „Normandie“ wird mit Zwiebeln, Äpfeln und Apfelessig gekocht und schmeckt besonders lecker mit Kartoffelbrei.

Zutaten:

  • Öl zum Braten
  • 1 große Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 säuerlicher Apfel, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 TL brauner Zucker
  • ca. 100 ml Apfelessig
  • 2 Schweinekoteletts
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Stückchen Butter

Zubereitung:

1Slow Cooker auf „low“ stellen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin anbraten, bis sie glasig sind. Apfel hinzufügen.

2Zucker darüberstreuen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten unter Rühren anschwitzen. Apfelessig dazugießen und aufkochen.

3Apfel-Mischung in den Slow Cooker geben. Schweinekoteletts auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Mischung im Slow Cooker legen.

4Abgedeckt ca. 6 Stunden kochen lassen. Wenn möglich, Fleisch nach ca. drei Stunden einmal umdrehen.

5Kurz vorm Servieren Schweinekoteletts auf einen Teller geben und ein Stückchen Butter zur Apfel-Zwiebel-Soße geben und gut verrühren. Soße über die Koteletts gießen und servieren.

Ergibt:

2 leute