Zubereitung:
15 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
60 min.

Semmelknödl sind ganz einfach selber zu machen. Beim Formen sollte man aufpassen, dass die Knödel möglichst gleich groß sind, damit sie gleichzeitig fertig sind. Sie sind die perfekte Beilage zum Schweinebraten.

Zutaten:

  • 12 Semmeln vom Vortag, in feine Scheiben geschnitten oder 500 g Knödelbrot
  • 200 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 1-2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 kleiner Bund Petersilie, fein gehackt
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Eier

Zubereitung:

1Kleingeschnittene Semmeln oder Knödelbrot in eine Schüssel geben. Milch erhitzen und über die Semmeln gießen.

2Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin andünsten. Angedünstete Zwiebeln über die Semmeln geben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 30 Minuten stehen lassen.

3Petersilie und Eier dazugeben.

4Alles gut durchmischen, dabei nicht stark kneten.

5Mit leicht angefeuchteten Händen ca. 8 gleich große Knödel formen.

6Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Knödel vorsichtig einlegen. Knödel ca. 15 Minuten im leise siedenden Wasser ziehen lassen. Wasser darf nicht mehr kochen.

7Semmelknödl mit einem Schaumlöffel herausheben und gleich servieren.

Ergibt:

4 leute