Zubereitung:
30 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
50 min.

Ich bin Konditor und hab schon viele Desserts für Passover kreiert – diese Schokoladen-Köstlichkeit gibts allerdings bei uns das ganze Jahr über. Mit frischen Beeren servieren, wenn sie in Saison sind.

Zutaten:

  • 250 g gehackte Pekannüsse
  • 70 g Zucker
  • 60 g Butter, zerlassen
  • 100 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • 230 g Zartbitteschokolade, gehackt
  • 120 g Butter, Zimmertemperatur
  • 4 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

1Backofen auf 190 C vorheizen.

2Für den Boden Pekannüsse, 70 g Zucker, 60 g zerlassene Butter und 100 g gehackte Schokoladen vermischen und in den Boden und als Rand in eine kleine Pieform (ca. 24 cm Durchmesser) drücken). Im vorgeheizten Backofen 8 – 10 Minuten backen und komplett abkühlen lassen.

3230 g Schokolade und 120 g Butter in einer Metallschüssel im Wasserbad bei niedriger Hitze erhitzen, dabei immer wieder umrühren, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. Vom Herd nehmen und Vanille unterrühren.

4In einer zweiten Metallschüssel Eigelb mit Zucker mit dem Handrührgerät gut verrühren, bis es dick und hell ist (mindestens 3 Minuten). Die geschmolzene, leicht abgekühlte Schokolade unterrühren und die Metallschüssel wieder über einen Topf mit leicht köchelndem Wasser setzen. Im Wasserbad 3-4 Minuten fest schlagen, bis die Masse dick wird. Schokoladencreme auf den abgekühlten Pieboden gießen und glatt streichen.

5Sahne in einem kleinen Topf erhitzen und wenn sie warm ist, dir restliche Schokolade hineingeben und schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und Brandy unterrühren. Schokoladensahne über die Schokoladencreme gießen und Pie im Kühlschrank mehrere Stunden kalt stellen, bis die Füllung fest ist.

Ergibt:

8 leute