Zubereitung:
40 min.
Stunde:
50 min.
Fertig in:
90 min.

Die Klöße werden aufgrund der Teigfarbe auch grüne Klöße genannt. Wenn Sie etwas mehr Klöße zubereiten, können Sie sie zum Abendbrot in Scheiben schneiden und in Butter goldbraun braten.

Zutaten:

  • 3 kg große mehlige Kartoffeln
  • Salz
  • 4 Brötchen
  • 2 EL Butter

Zubereitung:

12 kg Kartoffeln schälen, waschen und auf Küchenpapier trocknen. Eine große Schüssel bis zu einem Drittel mit Wasser füllen, die Kartoffeln fein hineinreiben.

2Dann in einem Küchentuch so trocken wie möglich auspressen, dabei den Kartoffelsaft auffangen. Die restlichen Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, bis sie bedeckt sind.

3Die Kartoffeln etwa 30 Minuten weich kochen, dann durch ein Sieb streichen. Nochmals aufkochen lassen, dann mit zwei Gabeln auflockern. Die im rohen Kartoffelsaft gebildete Stärke abschöpfen und zum gekochten Kartoffelpüree geben.

4Das rohe und das gekochte Kartoffelpüree gut mischen. Der Teig sollte eine grünliche Farbe angenommen haben.

5Die Brötchen würfeln. Die Butter erhitzen und die Würfel darin goldgelb braten. Mit nassen Händen die Klöße formen, mit den Brotwürfeln füllen. Salzwasser aufkochen und die Klöße 20 Minuten ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und servieren.

Ergibt:

8 leute