Zubereitung:
15 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
35 min.

Das ist das Rezept meiner Mutter für Kantonesischen Reis auf vietnamesische Art. Sie verwendet keinen Schinken, sondern eine bestimmte vietnamesische Wurst, lap xuong“. Wenn man sie nicht bekommt, ist es besser, den Reis ganz ohne Fleisch zuzubereiten. Er passt zu Fleischgerichten, Schalentieren etc.

Zutaten:

  • 400 g Reis
  • 50 g frische Garnelen
  • 3 Eier
  • 1 EL Milch
  • 1 TL Nuoc Mam (Fischsauce)
  • knapp 1/2 Bund Koriandergrün, gehackt
  • Pfeffer
  • Pflanzenöl

Zubereitung:

1Reis gar kochen. Garnelen in kochendem Wasser knapp 2-3 Minuten gar kochen, beiseite stellen. In einer Schüssel Eier mit Mllch und Fischsauce verrühren. Koriander und Pfeffer dazugeben. Öl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Flamme erhitzen. Die Eiermischung in die Pfanne gießen und wie ein Omelett braten. Abkühlen lassen und in feine Streifen schneiden.

2Zwiebel und Knoblauch hacken und dazugeben. Lap Xuong in dünne Scheiben schneiden und dazugeben und goldbraun braten. Erbsen dazugeben und weitere 5-7 Minuten braten.

3Gekochte und getrocknete Garnelen dazugeben und alles gut mischen. Omelett und zum Schluss dem Reis dazugeben. Nach Geschmack mit Fischsauce würzen und mit fein gehackten Frühlingszwiebeln und Schnittlauchröllchen bestreuen und alles gut mischen.

Ergibt:

6 leute