Zubereitung:
30 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
90 min.

Für diesen Kuchen braucht man frische Aprikosen, Aprikosen aus der Dose sind zu weich. Sie sollten auch nicht zu reif sein, sonst wird der Kuchen unten nicht knusprig.

Zutaten:

  • 50 g ganze ungeschälte Mandeln
  • 40 g Butter
  • 90 g Zucker
  • 600-700 g frische Aprikosen

Zubereitung:

1Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie anfangen zu duften. Mit der Hand oder in der Küchenmaschine grob hacken.

2Backofen auf 180 C vorheizen.

3Für eine Kuchenform von 25 cm Durchmesser (am besten keine Springform, die könnte lecken) passend für den Boden einen Kreis Pergamentpapier ausschneiden und in die Form legen.

4Butter zerlassen und auf dem Boden verteilen. Zucker gleichmäßig darauf streuen, dann die gehackten Mandeln.

5Aprikosen entsteinen und mit der Schnittseite nach OBEN in der Form verteilen.

6Für den Teig Butter mit Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier untermischen, dann den Mandelextrakt.

7Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig geben. Alles gut mischen. Teig auf den Aprikosen verteilen und vorsichtig mit dem Spachteln glattstreichen, die Aprikosen dabei nicht „aufwühlen“.

8Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen, bis ein Teststäbchen sauber herauskommt. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, aber noch nicht durch ist, in den letzten Minuten mit Alufolie abdecken.

915 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig auf Kuchendraht stürzen und das Pergamentpapier abziehen.

10Wenn der Kuchen obenauf noch etwas weich ist (das kann leicht sein, wenn die Aprikosen sehr saftig sind, den Kuchen nach dem Stürzen nochmal kurz unter den Grill im Backofen schieben, bis der Zucker karamellisiert.

Ergibt:

12 leute