Zubereitung:
30 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
70 min.

Eine Mischung aus süßen und scharfen Gewürzen, der mandelartige Geschmack der Cashewkerne und die Kokosmilch geben diesem Curry seine besondere Note. In den Ursprungsländern nimmt man das noch weiche, cremige Fleisch der jungen grünen Nüsse. Erhältlich ist die Milch fertig in Dosen und Packungen sowie als Trockenpulver, das nur mit Wasser angerührt werden muss.

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 1 mittelgroße grüne Pfefferschote
  • 1 mittelgroße rote Pfefferschote
  • 2 Stangen Sellerie
  • frischer Ingwer
  • 4 Scheiben Ananas aus der Dose

Zubereitung:

1Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Möhren schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Pfefferschoten halbieren, von den Stielansätzen und Kernen befreien, waschen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Sellerie von den Blättern befreien, waschen und in etwa 2 cm breite Scheiben schneiden. Ingwer schälen und reiben. Ananas in Stücke schneiden. Von den grünen Bohnen die Enden abschneiden, die Bohnen waschen und in etwa 2,5 cm lange Stücke schneiden.

2In einer großen schweren Pfanne 1 TL Öl bei mittlerer Hitze etwa eine Minute erwärmen. Die Cashewkerne hineingeben und unter Rühren braten, bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und auf Küchenpapier legen. Das Öl ausgießen.

32 EL Öl in derselben Pfanne bei starker Hitze erwärmen. Zwiebeln und Möhren hineingeben und unter Rühren 3 Minuten braten. Sellerie und Pfefferschoten zufügen und etwa 5 Minuten weiterbraten, bis das Gemüse anfängt, weich zu werden. Die Pfanne mit einem Deckel schließen und das Gemüse bei schwacher Hitze noch etwa 2 Minuten garen, bis das Gemüse fast weich ist. In eine Schüssel geben.

4Den Reis in 400 ml Salzwasser aufkochen und bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten garen. Inzwischen 2 EL Öl erhitzen, Knoblauch, 2 TL Ingwer und Currypulver etwa 3 Minuten braten. Ananas und Bohnen zufügen und kräftig umrühren. Das Gemüse und die Kerne untermischen, die Kokosmilch hineingießen und mit Salz und Zucker würzen. Bei schwacher Hitze offen 10 Minuten kochen, bis die Bohnen weich sind. Wenn die Sauce zu dick wird, etwas Wasser zufügen.

5Den Reis auf eine Platte geben und den Curry darauf anrichten.

Ergibt:

4 leute