Zubereitung:
15 min.
Fertig in:
75 min.

Für diese Cake Pops kann man alle möglichen Reste von Weihnachtsgebäck, Weihnachtskuchen und Stollen nehmen, aber es sollte auf jeden Fall immer etwas Marzipan dabei sein, damit die Cake Pops gut zusammenkleben. Man kann auch Buttercreme oder Aprikosenmarmelade zum Zusammenhalten nehmen.

Zutaten:

  • 400 g Reste von Weihnachtsgebäck und Stollen (mit Marzipan)
  • Marmelade oder Buttercreme für den Zusammenhalt
  • 100 g weiße Schokolade, Milchschokolade oder Zartbitter
  • 8 Lutscherstiele
  • Zuckerperlen etc für die Deko

Zubereitung:

1Die Kuchenreste mit dem Marzipan in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken oder mit den Fingern zerkleinern. Die Mischung sollte recht feucht sein und sich zu Kugeln formen lassen. Wenn nicht, esslöffelweise Marmelade oder Buttercreme dazugeben, bis sie sich formen lassen.

2Die Mischung zu 8 gleichgroßen Kugeln formen. Ein Tablett mit Klarsichtfolie oder Butterpapier auslegen. 30 Minuten bis 1 Stunde im Gefrierschrank fest werden lassen.

3Schokolade im Wasserbad schmelzen.

4Einen Lutscherstiel oder einen Schaschlikspieß in jede Kugel stecken und in die Schokolade tauchen. Eventuell wiederholen, bis die Cake Pops rundherum gut bedeckt sind. Nach Geschmack dekorieren.

5Die Cake Pops aufrecht in ein großes Glas stellen und fest werden lassen.

Ergibt:

8 leute