Zubereitung:
15 min.
Stunde:
180 min.
Fertig in:
195 min.

Dieser Schweinebraten mit Zimt, Kreuzkümmel und Mandeln schmeckt irgendwie ein bisschen nach arabischer Küche. Ich habe das Rezept von einer Reise in Italien.

Zutaten:

  • 1,5 bis 2 kg Schweinenacken am Stück
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • ¼ TL Zimt
  • ¼ TL gemahlener Koriander

Zubereitung:

1Fleisch von extremem Fett befreien. Unter kaltem Wasser abspülen und sehr gut mit Küchenkrepp trocknen. Mit Salz und Pfeffer einreiben.

21 EL Olivenöl in einem Schmortopf oder schweren Topf erhitzen. Fleisch rundherum darin braun anbraten. Aus dem Topf auf einen Teller legen. Fett aus dem Topf abgießen.

3Zwiebel fein hacken. 1 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebel glasig anbraten. Gewürze dazugeben. Mit Portwein ablöschen.

4Tomate fein hacken und dazugeben. Aufkochen lassen.

5Fleisch mit dem Lorbeerblatt und den Mandeln in den Topf geben und mit Hühnerbrühe auffüllen. Die Flüssigkeit sollte ungefähr bis zur Hälfte des Fleisches reichen.

6Zugedeckt 2,5 bis 3 Stunden köcheln, bis das Fleisch zart ist. Dabei immer mal auf Flüssigkeit checken.

7Fleisch 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Sauce sprudelnd einkochen lassen. Eventuell 1 EL Speisestärke mit etwas Wasser verrührt zum Andicken an die Sauce geben, mit Schneebesen einrühren und aufkochen lassen.

8Fleisch in Scheiben schneiden und Sauce separat dazu reichen.

Ergibt:

6 leute