Zubereitung:
60 min.
Fertig in:
6180 min.

Kimchi ist vergorener, eingelegter Chinakohl, der süßlich und scharf schmeckt. Er ist ein wichtiger Bestandteil der koreanischen Küche.

Zutaten:

  • 2 Köpfe Chinakohl
  • 350 g Meersalz
  • 1 EL Fischsauce
  • 5 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 1/2 kleine Zwiebel, fein gehackt

Zubereitung:

1Chinakohl der Länge nach halbieren und die Enden abschneiden. Abspülen und in ca. 5 cm große Vierecke schneiden. Kohl in große, verschließbare Gefrierbeutel geben und gleichmäßig mit Salz bestreuen. Das Salz mit den Händen in die Kohlblätter einarbeiten. Gefrierbeutel verschließen und 6 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

2Salz vom Chinakohl abwaschen, abtropfen lassen und Flüssigkeit gut ausdrücken. Kohl in einen großen Behälter mit fest schließendem Deckel geben. Fischsauce, Frühlingszwiebeln, Zwiebel, Knoblauch, Zucker und Ingwer hinzufügen und gut vermischen. Koreanisches Chilipulver darüberstreuen.

3Einmalhandschuhe anziehen und das Chilipulver mit den Händen gleichmäßig in die Mischung einarbeiten. Behälter fest verschließen und an einen kühlen, trockenen Ort stellen. 4 Tage unberührt stehen lassen. Vor dem Servieren kühl stellen. Kimchi hält sich bis zu 1 Monat im Kühlschrank.

Ergibt:

50 leute