Zubereitung:
15 min.
Stunde:
95 min.
Fertig in:
110 min.

Ich habe Tajine sonst immer mit Trockenpflaumen gemacht und dann eines Tages mal statt dessen getrocknete Aprikosen genommen. Es ist wichtig, sie ganz zum Schluss dranzutun, sonst wird das Gericht zu süß.

Zutaten:

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 kg Lammfleisch ohne Knochen, in Würfeln
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 2 orange oder rote Gemüsepaprika, in Stücke geschnitten
  • 1/2 Bund frischer Koriander, gehackt (einige Zweige zum Garnieren zurückbehalten)
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel

Zubereitung:

1Das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Flamme erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Salzen, pfeffern und Zwiebeln, Paprika, gehackten Koriander, Ingwer, Kreuzkümmel, Kurkuma, Zimt und Maistärke dazugeben. Alles gut mischen, damit die Fleischstücke gleichmäßig mit Maisstärke bedeckt sind. Wasser dazugeben und das ganze zum Kochen bringen. Flamme reduzieren und 1,5 Std. köcheln. Das Fleisch sollte so mürbe sein, dass es sich mit der Gabel zerteilen lässt.

2Gegen Ende der Kochzeit die Aprikosen, Mandeln, Oliven und Rosinen dazugeben und das ganze weitere 5 bis 10 Minuten köcheln. Die Tajine sollte sehr heiß serviert werden. Mit einigen frischen Korianderzweigen garnieren und mit Couscous servieren.

Ergibt:

8 leute