Zubereitung:
60 min.
Stunde:
32 min.
Fertig in:
92 min.

Ein luftiger Grießbrei umhüllt die saftigen blauen Beeren – wer kann da schon widerstehen? Gebettet ist das Ganze auf einen knusprigen Mürbeteigboden.

Zutaten:

  • 250 g Mehl, mehr zum Arbeiten
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter in Stückchen
  • 3-4 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Butter für die Form
  • Trockenerbsen zum Blindbacken

Zubereitung:

1Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver, Salz, Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei verkneten. Zur Kugel formen und 30 Minuten kalt stellen.

2Den Boden einer Springform von 24-26 cm Ø fetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Die Form damit auskleiden, dabei einen 2 cm hohen Rand formen. Tortenboden mehrmals einstechen, etwa 20 Minuten kühlen.

3Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Teig mit Backpapier und Hülsenfrüchten bedecken, 10-12 Minuten backen. Hülsenfrüchte und Papier entfernen.

4Für den Belag die Milch aufkochen. Grieß und Zucker einrieseln lassen, 3 Minuten köcheln lassen. Die Eier trennen. Die Eigelbe rasch unter den Grießbrei rühren und diesen mit Zitronenschale und Weinbrand oder Rum abschmecken. Die Sultaninen hinzufügen und quellen lassen. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben.

5Die Beeren waschen, verlesen, gut abtropfen lassen und vorsichtig in den Grießbrei rühren. Die Masse auf den Tortenboden geben und glatt streichen. Den Kuchen 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Ergibt:

12 leute