Zubereitung:
20 min.
Stunde:
70 min.
Fertig in:
90 min.

Diese Bratäpfel kann man einfach so machen oder nach Lust und Laune füllen, z.B. mit gehackten Nüssen oder Mandeln, Rosinen, kernigen Haferflocken etc. Damit die Vanillesauce schön eingekühlt ist, mache ich sie immer schon einige Stunden vorher.

Zutaten:

  • 3 Eigelb
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 350 ml Milch, mehr nach Geschmack
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

1Für die Vanillesauce einige Esslöffel von der Milch abnehmen. Mit den Eigelb, dem Zucker und der Stärke gut verrühren.

2Vanilleschote auskratzen und mit der Eimischung und der restlichen Milch zum Kochen bringen. Wenn man die Sauce dünnflüssiger mag, etwas mehr Milch nehmen. Bei niedriger Hitze köcheln, bis die Sauce andickt, dabei ständig mit dem Schneebesen schlagen.

3Vanilleschote entfernen. Sauce kalt werden lassen und ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren gut mit dem Schneebesen umrühren.

4Für die Bratäpfel Backofen auf 175 C vorheizen.

5Äpfel waschen, trocknen und in eine kleine Auflaufform geben. Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und die Äpfel innen und außen damit bestreuen. Soviel Apfelsaft in die Form gießen, dass die Äpfel ca. 1-2 cm tief im Apfelsaft liegen.

6Im vorgeheizten Backofen ca. 45-55 Minuten braten, dabei jede Viertelstunde mit dem Apfelsaft begießen. Mit einem Messer testen, ob sie fertig sind – Äpfel sollen sich weich anfühlen. Mit dem eingekochten Saft aus der Auflaufform servieren.

Ergibt:

4 leute