Zubereitung:
20 min.
Stunde:
120 min.
Fertig in:
140 min.

Schwarze Bohnen sind gesund und schmecken so brasilianisch zubereitet ganz lecker. Die Bohnen muss man über Nacht einweichen. In Brasilien gibt es Reis und kleine Orangenwürfel dazu.

Zutaten:

  • 250 g getrocknete, schwarze Bohnen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Lorbeerblatt
  • 300 g geräuchertes Wammerl
  • 1,5 – 2 l Wasser
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 große Tomate, gehäutet

Zubereitung:

1Die Bohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag Wasser abschütten, Bohnen in einen Topf geben. Eine Zwiebel schälen, vierteln und mit dem Lorbeerblatt dazugeben. Gut mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Runterschalten und zudecken. Die Bohnen brauchen ca. 2 – 2,5 Stunden.

2Nach 1 Stunde Kochzeit das Wammerl zugeben und mitkochen lassen. Nach 2 Stunden probieren, ob die Bohnen schon weich sind, wenn nicht noch ein bisserl weiter kochen.

3In der Zwischenzeit die zweite Zwiebel würfeln und die Knoblauchzehen fein hacken. Tomate häuten und würfeln.

4Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Tomaten darin anbraten, bis die Zwiebel weich und leicht braun ist. Beiseite stellen.

5Wenn die Bohnen weich sind, vom Herd nehmen und das Wammerl herausnehmen. Die Hälfte der Bohnen in eine Schüssel schöpfen und beiseite stellen. Lorbeerblatt suchen und wegwerfen. Zwiebeln-Tomatenmischung in den Topf mit den restlichen Bohnen geben und mit dem Pürierstab alles pürieren. Mit Salz, Zucker, Pfeffer, Fondor und Chili abschmecken.

6Die ganzen Bohen wieder in den Topf geben, das Wammerl fein würfeln und ebenfalls dazugeben. Nochmal abschmecken und fertig!

Ergibt:

6 leute