Zubereitung:
30 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
60 min.

Für dieses Rezept benötigt man eine spezielle Cakepops-Backform, die es online zu kaufen gibt. Man kann die Cake Pops nach Belieben dekorieren. Kinder lieben sie einfach!

Zutaten:

  • 1 Tasse Naturjoghurt
  • 1 Tasse Pflanzenöl
  • 1,5 Tassen Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 3,5 Tassen Mehl
  • 3 Eier
  • 1 EL Zitronensaft
  • Cake Pops Backform
  • Holzspieße oder Cake Pops Stäbchen

Zubereitung:

1Ofen auf 180°C vorheizen. Beide Hälften einer Cake Pops Form einfetten. In einer Schüssel alle Zutaten für den Teig mischen, Mehl und Backpulver vorher sieben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und in die Hälfte der Form geben, die keine Löcher hat. Die Mulden sollten bis obenhin gefüllt, aber nicht überfüllt sein. Die Form gut verschließen, so dass sich die obere Hälfte nicht heben kann. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, dann 10 Minuten abkühlen lassen.

2Die Cake Pops Kugeln vorsichtig aus der Form lösen. Überstehenden Teig am Rand vorsichtig entfernen, dieser lässt sich gut für kleine Hüte o.ä. verwenden.

3Die Blockschokolade in der Mikrowelle schmelzen und mit der kalten Milch glatt rühren. Die Schokolade sollte nicht zu dickflüssig sein, dann wird der Guss nicht gleichmäßig. Sie sollte aber auch nicht zu flüssig sein, dann wird der Guss durchsichtig. Ein Holzstäbchen in jeden Cake Pop stecken und dann jeden Cake Pop in die flüssige Schokolade tauchen. Bevor der Guss hart wird, kann man die Cake Pops verschiedenartig dekorieren:

4Mit Kokosflocken, Schokostreuseln etc.

5oder mit Süßigkeiten nach Geschmack, um witzige Figuren zu machen.

6Die Spieße mit den Cake Pops gleich in einen recht festen Karton, in einen Kuchen oder in einen Laib Brot stecken. Die Schokolade fest werden lassen. Sobald sie fest ist, kann man die Cake Pops auch auf eine Platte legen.

Ergibt:

18 leute