Zubereitung:
60 min.
Fertig in:
90 min.

Cavatelli ist eine typische Nudelart aus Süditalien. Diese Pasta hat eine eher feste Konsistenz und passt am besten zu einfacher Tomatensoße oder robuster Bolognese. Es ist wichtig, einen sehr feinen Grieß zu verwenden, idealerweise Semola di grano duro, sonst werden die Nudeln zu fest.

Zutaten:

  • 400 g Hartweizengrieß, idealerweise Semola di grano duro (siehe Fußnote)
  • 1 Prise Salz
  • 220 ml Wasser oder nach Bedarf (Zimmertemperatur)

Zubereitung:

1Grieß auf eine glatte Arbeitsfläche (Stein oder Holz) geben und in die Mitte eine Mulde drücken.

2Salz im Wasser auflösen. Nach und nach in die Mulde gießen und mit dem Grieß vermischen. Nur soviel Wasser zugeben, dass ein klebriger aber fester Teig entsteht.

3Den Teig ca. 10 Minuten kräftig kneten, dabei immer wieder auseinanderziehen und zusammenfalten. Der Teig soll elastisch aber nicht zu weich sein.

4In Klarsichtfolie einwickeln und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Wenn der Teig erst mehrere Stunden später oder am nächsten Tag weiterverarbeitet wird, ebenfalls in Klarsichtfolie wickeln und bis zum Verwenden im Kühlschrank lagern.

5Ein Stück Teig entnehmen und den Rest mit einem Geschirrtuch oder mit Klarsichtfolie abdecken, damit er nicht austrocknet. Arbeitsfläche mit Hartweizengrieß bestreuen und den Teig zu einer 1 cm dicken Rolle formen.

61 cm große Stücke vom Teig abschneiden.

7Mit den Fingerspitzen der Zeigefingers und Mittelfingers mit sanftem Druck in vertikaler Richtung über den Teig ziehen. Dadurch rollt sich der Teig von beiden Seiten nach innen auf und es bilden sich kleine Hohlräume (die auf italienisch Cavatelli heißen).

8Den Rest des Teigs wie beschrieben verarbeiten. Mit etwas Übung wird man mit der Zeit schneller.

9Die fertigen Cavatelli auf eine mit Hartweizengrieß bestreute Arbeitsfläche legen und mit zusätzlichem Grieß bestreuen. Die Cavatelli dürfen nicht übereinanderliegen, sonst kleben sie aneinander.

10Vor dem Kochen 30 Minuten ruhen lassen. Wenn die Cavatelli nicht gleich verbraucht werden, 24 Stunden bei Zimmertemperatur trocknen lassen, dann in einer Papiertüte lagern. Nach spätestens 1 Woche verbrauchen und in dieser Zeit immer wieder nachschauen, dass sich kein Schimmel gebildet hat.

Ergibt:

4 leute