Zubereitung:
10 min.
Stunde:
50 min.
Fertig in:
60 min.

Ich mache jedes Mal was anderes mit diesem Grundrezept. Man kann Nüsse, Mandeln, Schokoladenstückchen oder Rosinen (in Rum eingeweicht oder nur so) an den Teig tun, ihn mit Schokolade überziehen oder einfach nur dick mit Puderzucker bestreuen. Ein Rezept ohne Grenzen!

Zutaten:

  • Semmelbrösel
  • 80 g weiche Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 4 große Eier
  • 350 g Mehl

Zubereitung:

1Backofen auf 180 C vorheizen. Eine Gugelhupfform gut einfetten (auch die Innenränder) und mit Semmelbröseln bestreuen.

2Butter oder Margarine und den Zucker mit einem Schneebesen oder Mixer schaumig rühren. Eier eines nach dem anderen unterrühren.

3Mehl mit dem Backpulver, den geriebenen Haselnüssen und dem Salz mischen. Unter den Teig mischen. Rosinen unterheben.

4Teig gleichmäßig in der Form verteilen.

5Den Guglhupf im vorgeheizten Ofen 45 bis 50 Minuten backen.
Wenn beim Zahnstochertest kein Teig mehr kleben bleibt, der Kuchen fertig.

6Kuchen etwas auskühlen lassen, dann auf einem Kuchendraht komplett auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.

Ergibt:

12 leute