Zubereitung:
30 min.
Stunde:
45 min.
Fertig in:
105 min.

Ein leckerer Zwiebelkuchen mit Hefeteig. Ein alten Trick meiner Oma, damit die Zwiebeln bekömmlich sind: Zwiebeln 2x kurz ins heiße Wasser legen.

Zutaten:

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 TL Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei
  • 50 g weiche Butter

Zubereitung:

1Hefe mit Milch und Zucker verrühren und 10 Minuten stehen lassen, bis es schäumt. Mehl und Salz mischen. Ei und Milch verquirlen und mit allen anderen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt 30 bis 40 Minuten gehen lassen.

2In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und ins eine Schüssel mit heißem Wasser geben. Zwiebeln halbieren und in dünne Ringe schneiden. Geschnittene Zwiebeln auch nochmal in (frisches) heißes Wasser geben. Abgießen und gut abtropfen lassen.

3Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln 10 bis 15 Minuten glasig anbraten. Abkühlen lassen.

4Eier mit Sahne und Salz verquirlen und mit der abgekühlten Zwiebelmasse vermengen.

5Backofen auf 190 C vorheizen.

6Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und auf ein Backblech legen, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand hochstehen lassen.

7Zwiebelbelag auf dem Teig verteilen und im vorheizten Backofen 45 Minuten backen.

Ergibt:

1 leute