Zubereitung:
15 min.
Stunde:
10 min.
Fertig in:
25 min.

Pakora ist eine leckere indische Vorspeise, exotisch gewürzt und in Kichererbsenteig frittiert, in dieser Variante mit Hähnchenfleisch, Weißkohl und Karotten. Traditionell werden die knusprigen Hähnchenstücke mit verschiedenen indischen Soßen zum Dippen serviert.

Zutaten:

  • 450 g Hähnchenfleisch, gewürfelt
  • 1/2 kleiner Kopf Weißkohl, gehackt
  • 2 Karotten, geraspelt
  • 1/2 TL gemahlenes Kurkuma
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Chilipulver-Gewürzmischung (siehe Fußnote)

Zubereitung:

1Hähnchen, Weißkohl und Karotten vermengen und mit Kurkuma, Chilipulver, gemahlenem Koriander, Kreuzkümmel, Tandoori Masala, Salz und frischem Koriander verrühren.

2Kichererbsenmehl und gerade genug Wasser dazugeben, um eine dicke, klebrige Masse zu erhalten, in der das Gemüse und Fleisch zusammenhalten. Gut vermischen.

3Einen großen Topf mit Öl bei niedriger Temperatur erhitzen. Mischung löffelweise hineingeben und langsam frittieren, bis das Fleisch durch ist, dann die Temperatur hoch stellen und frittieren, bis die Pakora goldbraun und knusprig sind.

4Mit einem Schaumlöffel aus dem Öl heben und auf Küchenkrepp entfetten. Mit verschiedenen Dips, wie z.B. scharfer Chilisauce, Naturjoghurt oder Tamarindensoße servieren.

Ergibt:

6 leute