Zubereitung:
20 min.
Stunde:
45 min.
Fertig in:
65 min.

Es gibt ja Leute, die behaupten, dass ein Glas Guinness wie Schokolade schmeckt – drum funktioniert die Kombination von Guinness und Schokolade auch so gut. Diese Schokotorte ist nur was für absolute Schokoladenfans!

Zutaten:

  • 250 ml Guinness
  • 250 g Butter
  • 100 g Zartbitterschokoladen, in Stücke gebrochen
  • 400 g Zucker
  • 115 g Creme Fraiche
  • 2 Eier, mittelgroß
  • 275 g Mehl
  • 1 TL Natron

Zubereitung:

1Guinesss, Butter, Schokolade und Zucker in einem gusseisernen Topf oder im Wasserbad bei niedriger Hitze erhitzen, bis die Schokolade geschmolzen ist.

2Abkühlen lassen (aber nicht so sehr, dass die Schokolade hart wird).

3Backofen auf 180 C vorheizen.

4Eier und Creme fraiche Sahne unter die Schokoladenmischung mischen. Mehl und Natron vermischen und unter den Teig heben. Gut verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.

52 runde Kuchenformen einfetten und mit Mehl bestäuben. Je die Hälfte des Teigs in die Kuchenformen füllen.

6Im vorgeheizten Backofen ca. 35 – 50 Minuten backen (je nach Größe der Kuchenform)

7Kuchen auskühlen lassen. Für die Glasur Butter, Schokolade und Guiness im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.

8Frischkäse, Vanilleessenz und Kakao in einer großen Schüssel miteinander verrühren. Ein Fünftel des Puderzuckers untermischen, dann die Schokoladenmischung. Langsam soviel Puderzucker unterrühren, bis die gewünschte Dicke erreicht ist.

9Einen der Kuchen mit etwas Glasur bestreichen und den zweiten Kuchen darauf setzen.

10Den ganzen Kuchen mit Schokoladenglasur überziehen.

Ergibt:

1 leute