Zubereitung:
25 min.
Stunde:
65 min.
Fertig in:
90 min.

Ich hab diesen leckeren Kastanienkuchen für Weihnachten gemacht und mit extra weißer Schokolade weihnachtlich verziert.

Zutaten:

  • 100 g Zartbitterschokolade (mind. 60% Kakaoanteil), gehackt
  • 3 Eier, getrennt
  • eine Prise Salz
  • 100 g Butter, Zimmertemperatur und etwas für die Form
  • 300 g gesüßte Maronencreme (aus der Dose)
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Speisestärke

Zubereitung:

1Ofen auf 150C vorheizen. 22 cm Springorm mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

2Schokolade im Wasserbad zerlassen und leicht abkühlen lassen.

3Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen und im Kühlschrank kalt stellen.

4Weiche Butter mit der geschmolzenen Schokolade verrühren. Dann Maronencreme, Zucker und Speisestärke unterrühren. Eigelb einzeln mit dem Handrührgerät unterrühren, bis alles gut vermischt ist. Dann den Eischnee unterheben.

5Teig in die vorbereitete Springform füllen und im vorgeheizten Backofen auf der Mittleren Schiene ca. 20 – 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

6Für die Verzierung Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit überziehen.

7Wer will, kann den Kuchen noch mit weißer Kuvertüre verzieren. Dazu weiße Kuvertüre hacken und schmelzen. Weiße Kuvertüre in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und größer werdende Kreise ineinander auf dem noch feuchten Schokoladenüberzug aufzeichnen. Mit einem Zahnstocher oder einem kleinen Messer von der Mitte nach außen die weiße Schokolade zu Streifen ziehen, dann fächert sich die Schokolade wie eine Schneeflocke. Kuvertüre trocknen lassen.

Ergibt:

1 leute