Zubereitung:
20 min.
Stunde:
90 min.
Fertig in:
590 min.

Hummus aus Kichererbsen selbst machen ist nicht schwer! Damit das Hummus richtig schön cremig wird, entferne ich die Hülsen von den gekochten Kichererbsen. Wenn ihr stattdessen Kichererbsen aus der Dose nehmt, könnt ihr euch diesen Schritt sparen.

Zutaten:

  • 200 g Kichererbsen, getrocknet
  • 5 bis 6 EL Sesampaste (Tahini)
  • 1/2 Tasse frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Olivenöl

Zubereitung:

1Kichererbsen einen halben Tag in viel Wasser einweichen. In einen Topf geben und weich kochen, ca. 1,5 Stunden. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, etwas von dem Kochwasser auffangen. Kichererbsen aus den Hülsen herausdrücken.

3Kichererbsen in der Küchenmaschine mit Sesampaste, Zitronensaft und Knoblauch fein pürieren. Nach Bedarf einige Esslöffel von der Kochflüssigkeit dazugeben, damit das Hummus nicht so fest ist. Mit Salz abschmecken. In ein Schraubglas oder ein Tuppergefäß füllen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Im Kühlschrank aufbewahren.

Ergibt:

10 leute