Zubereitung:
30 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
70 min.

Dies ist ein sehr ausgefallenes Rezept für Moussaka. Es kommen verschiedene ungewöhnliche Gewürze dran, die man sonst nicht in Moussaka findet: Kurkuma, Koriander, Paprika und sowie Mandeln.

Zutaten:

  • 1 große Aubergine
  • Salz
  • 1 kleine rote Peperoni, Samen entfernt
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 1 EL frisches Koriandergrün
  • 1 Handvoll ganze Mandeln
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 200 g Hackfleisch

Zubereitung:

1Aubergine in dünne Scheiben schneiden (ca. 2 mm dick), Auf einem Backblech verteilen. Mit Salz bestreuen und 30 Minuten schwitzen lassen.

2In der Zwischenzeit Peperoni, Zwiebel, Knoblauch, frischen Koriander und Mandeln in einem Standmixer zerkleinern. Salzen und pfeffern und beiseite stellen.

3Das Hackfleisch in einer großen Pfanne mit 2 EL Olivenöl braten. Die Mischung aus dem Standmixer dazugeben, Paprika, Kurkuma, gemahlener Koriander. Alles gut mischen. Die Tomatensauce untermischen und warm halten. Ofen auf 200 C vorheizen. Eine Gratinform buttern.

4Den Quinoa nach Packungsanweisung gar kochen. Warm halten.

5Die Auberginenscheiben mit Olivenöl einpinseln. In der Pfanne braun braten.

6Die Gratinform mit 1-2 Lagen Auberginen auslegen. Die Hälfte der Hackfleischmischung darauf verteilen. Wieder 1-2 Lagen Auberginen darauf geben, dann das restliche Hackfleisch und die restlichen Auberginen. 10-15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

7Den gekochten Quinoa auf der Moussaka verteilen. Butterflöckchen darauf geben und mit geriebenem Käse bestreuen. 5 Minuten unter dem Grill überbacken. Heiß mit einem grünen Salat dazu servieren.

Ergibt:

4 leute