Zubereitung:
20 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
80 min.

Ein festliches Essen für Sonntage.

Zutaten:

  • 350 g gut abgehangenes mürbes Roastbeef
  • 1 EL Öl
  • 1 TL englischer Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • ½ kleine geriebene Zwiebel
  • ½ durchgedrückte Knoblauchzehe
  • etwas geriebene Zitronenschale

Zubereitung:

1Das Roastbeef mit einem feuchten Tuch abwischen und häuten.

2Öl, Senf, Zitronensaft, Zwiebel, Knoblauch, Zitronenschale und Pfeffer verrühren und das Fleisch damit bestreichen. In Alufolie eingewickelt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

3Im vorgeheizten Grill im Grillkorb (nicht aufspießen!) bei großer Hitze etwa 10-12 Minuten grillen. Erst salzen, wenn eine gute Bräunung erreicht ist. Das Roastbeef nach dem Grillen 10 Minuten ruhen lassen.

4Den Bratenfond aus der Fettpfanne mit Cognac lösen, in einen Topf geben, mit Senf und Creme fraîche abschmecken. Reichlich gemischte Kräuter unterrühren.

5Backofen auf 220 Grad vorheizen.

6Die Kartoffel waschen, auf einer Längsseite kreuzweise einschneiden und in mit Öl bepinselte Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen 50 Minuten garen. Die Folie öffnen, die Einschnitte vorsichtig erweitern und mit saurer Sahne und Kaviar gefüllt servieren.

Ergibt:

2 leute