Zubereitung:
20 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
80 min.

Unser Nachbar hat uns Unmengen von Quitten beschert. Weil wir gern Apfelmus essen, habe ich es Quittenmus daraus gekocht, das ging relativ schnell und einfach. Der Rest Neunerlei (Lebkuchengewürz) vom letzten Jahr kam wie gerufen, aber man kann die Gewürze natürlich auch einzeln daran geben.

Zutaten:

  • 3,5 kg Quitten
  • Zitronensaft
  • fein abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 1 Tütchen Lebkuchengewürz
  • ½ Tasse guter Orangensaft
  • 400 g Zucker

Zubereitung:

1Quitten schälen und Kerngehäuse herausschneiden. Sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser und Zitronensaft geben, damit sie nicht braun werden.

2Quitten (ich hatte viel Abfall, am Ende waren es nur ca. 2,5 kg) mit Lebkuchengewürz und Orangensaft in einen großen schweren Topf geben. Im geschlossenen Topf bei niedriger Temperatur ca. 1 Stunde köcheln, dabei immer wieder umrühren und gucken, ob genug Flüssigkeit im Topf ist, bei Bedarf etwas Wasser oder Orangensaft dazugeben.

3Wasser oder Orangensaft dazugeben. Erst am Ende der Kochzeit, in der letzten Viertelstunde, den Zucker dazugeben. Quittenmus kochend heiß in Schraubgläser füllen und gut verschließen. Am besten im Kühlschrank lagern.

Ergibt:

4 leute