Zubereitung:
25 min.
Stunde:
35 min.
Fertig in:
60 min.

Ich mache Quiche Lorraine gerne mit Käse, weil ich dann nur noch einen Salat dazu machen muss und alle werden satt.

Zutaten:

  • 200 g gewürfelter Speck
  • 1 große Gemüsezwiebel (250-300 g)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 TL Kräutersalz
  • 2 TL Majoran
  • reichlich Muskat
  • reichlich Pfeffer
  • 1/2 große Tasse heißes Wasser
  • 250 g Mehl
  • 3/4 TL Salz
  • 125 g kalte Margarine
  • 1/2 große Tasse kaltes Wasser
  • 250 g Goudakäse

Zubereitung:

1Butterschmalz erhitzen und Speck langsam braten. Zwiebel abziehen, vierteln und in dünne Scheiben hobeln, zum Speck geben und bei starker Hitze leicht anbraten, Kräutersalz und Gewürze untermischen, heißes Wasser zufügen und zugedeckt 5 Min. schmoren.

2Backofen auf 210 Grad vorheizen.

3Mehl, Salz und in Stücke geschnittene Margarine feinbröselig hacken, in eine Schüssel ausleeren, esslöffelweise das Wasser darüber sprenkeln und mit einer Gabel vermischen, bis sich Teig zusammenballt. Teig in Mehl wenden und ganz kurz glatt kneten. mit bemehlten Händen in ungefettete Springform drücken, dabei 4 cm hohen Rand formen.

4Käse grob würfeln und hacken. Fertig gedünstete Speckzwiebeln auf Teigboden verteilen, Käse darüber streuen. Die Zutaten für den Guß verquirlen und darüber gießen.

5Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen. Ofen ausstellen und 5 Minuten nachbacken. Die Füllung sollte gestockt und die Quiche obenauf goldgelb sein (Stäbchenprobe machen).

Ergibt:

1 leute