Zubereitung:
10 min.
Stunde:
480 min.
Fertig in:
490 min.

Ein herrlicher Rindfleischeintopf der überraschend einfach zu machen ist. Am nächsten Tag schmeckt er extra lecker. Dazu schmecken Kartoffelpüree und Brot für die Soße!

Zutaten:

  • 1 kg Rinderhachse, in eigroße Stücke geschnitten
  • eine halbe Flasche italienischer Rotwein, z. B. Chianti
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 2 große Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 2-3 Möhren, in dicke Scheiben geschnitten
  • 8 ganze Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Sellerie, fein gewürfelt
  • 200 g Speckwürfel
  • 1 Lorbeerblatt

Zubereitung:

1Olivenöl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Speckwürfel darin auslassen und ein paar minuten braten. Speck aus der Pfanne fischen und beiseite stellen. Fett soll in der Pfanne bleiben.

2Knoblauch mit einem breiten Messer einmal fest flach drücken und in die Pfanne zum Speckfett geben. Zwiebeln, Sellerie und Möhren ebenfalls zugeben und ca. 5 Minuten anbraten, bis das Gemüse etwas weich ist. Alles in den Slow Cooker geben.

3Rindfleisch im Mehl wenden und extra Mehl abschütteln. Dann portionsweise in der Pfanne ein paar Minuten anbraten, aber nicht zu lange braten. Fleisch in den Slow Cooker geben.

4Pfanne mit etwas Rotwein ablöschen und Bratensaftz lösen und in den Slow Cooker geben. Dann den restlichen Wein, Brühe, Tomatenmark, Balsamico, Lorbeerblatt und Rosmarin hinzugeben. Das Fleisch soll mit Flüssigkeit bedeckt sein. Mit etwas Salz (nicht zu viel, denn der Speck ist ja schon salzig) und Pfeffer abschmecken und Slow Cooker zumachen. Auf hoher Temperatur 1 Stunde kochen, dann Slow Cooker auf niedriger Temperatur stellen und weitere 7-8 Stunden garen.

52 Stunden vor Ende der Kochzeit den Speck zugeben.

6Das fertige Rindfleisch sollte so weich sein, dass es sich leicht mit der Gabel zerteilen lässt. Allee Zutaten durch ein großes Sieb gießen und Bratflüssigkeit in einen Topf geben. 10 Minuten auf dem Herd kochen, damit sie eindickt. Man kann die Soße auch mit 1 EL Stärkemehl oder Soßenbinder eindicken.

7Lorbeerblatt und Rosmarinzweige entfernen. Fleisch auf das Kartoffelpüree oder neben die Beilage setzen und mit der dicken Soße begießen.

Ergibt:

4 leute