Zubereitung:
15 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
75 min.

An einem kalten Abend gibt es wohl kaum was besseres als eine heiße französische Zwiebelsuppe find ich.

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Zwiebeln, halbiert und in Ringe geschnitten
  • 2 EL Mehl
  • 125 ml Weißwein (trocken)

Zubereitung:

1In einem großen Topf Butter und Öl bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Zwiebeln zugeben, den Deckel auflegen und 10-12 Minuten garen.

2Die Hitze etwas reduzieren und die Zwiebeln im offenen Topf weitere 15 bis 30 Minuten langsam goldbraun rösten. Dabei regelmäßig umrühren. Das Mehl über die Zwiebel streuen und gut verrühren. Den Weißwein zugießen und 1 Minute aufkochen.

3Inzwischen die Rindsuppe in einem zweiten Topf erhitzen. Dann die heiße Suppe zu den Zwiebeln gießen und alles kurz aufkochen. Die Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Rühren etwa 15 Minuten köcheln lassen. Salzen und pfeffern.

4Backrohr auf Oberhitze stellen.

5Weißbrotscheiben im Toaster oder im Backrohr toasten. Suppe in ofenfeste Suppenschüsseln portionieren, die Brotscheiben drauflegen, dick mit Käse bestreuen und rasch überbacken, bis der Käse schmilzt und goldgelb ist.

Ergibt:

4 leute