Zubereitung:
15 min.
Stunde:
65 min.
Fertig in:
80 min.

Diese Schnitten mit Lemon Curd Füllung sind super saftig. Wer mag, kann den Teig auch in einer Springform backen und Zitronentorte daraus machen. Aber da die Zitronenschnitten sehr reichhaltig sind, finde ich ein ganzes Tortenstück zu viel des guten. Die Verwendung von frischem Zitronensaft (ersatzweise Limettensaft) ist allerdings ein Muss!

Zutaten:

  • 200 g + 75 g Mehl
  • 30 g Puderzucker
  • 150 g kalte Butter
  • 6 Eier
  • 575 g Zucker
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 250 ml frischer Zitronensaft

Zubereitung:

1Ofen auf 160 C / Gasherd Stufe 3 vorheizen.

2200 g Mehl, Puderzucker und Butter in eine Küchenmaschine geben und zu einer fein krümeligen Masse verarbeiten. Eventuell mit einem Teigschaber Teig vom Rand und vom Boden kratzen, damit alles gleichmäßig sehr gut vermischt wird.

3Teig in einer rechteckigen Auflaufform verteilen und am Rand 2 cm hochdrücken. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

4In der Zwischenzeit Eier, Zucker, Zitronenschale und Zitronensaft mit dem elektrischen Handmixer schaumig schlagen. 75 g Mehl daraufsieben (es muss wirklich gesiebt werden, denn es darf auf keinen Fall klumpen!) und nochmals für 1 Minute schlagen.

5Teig aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Ofen auf 150 C / Gasherd Stufe 2 herunterstellen.

6Zitronenfüllung auf den Teig gießen und 35 Minuten backen. Vor dem Schneiden komplett abkühlen lassen. Im Kühlschrank lagern.

Ergibt:

24 leute