Zubereitung:
15 min.
Stunde:
10 min.
Fertig in:
25 min.

Wenn man Fisch in Pergament im Ofen backt, dann behält er seinen ganzen Geschmack und bleibt herrlich saftig. Man kann auch normale Orangen oder andere Zitrusfrüchte, Kräuter, Öle verwenden.

Zutaten:

  • 4 Lachsfilets (a 125 g)
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 quadratische Stück Pergamentpapier (ca. 30 cm)
  • 1 Blutorange, in Scheiben geschnitten
  • 1 Zitrone, in Scheiben geschnitten

Zubereitung:

1Backofen auf 220 C vorheizen.

2Jedes Lachsfilet auf beiden Seiten leicht mit Olivenöl bestreichen. Das Pergamentpapier in die Hälfte falten und die Ecken mit einer Schere abrunden, so dass das Pepier leicht kreisförmig ist. Papier wieder aufschlagen.

3Lachs mit der Hautseite nach unten auf das Pergamentpapier legen. Mit Zitronenpfeffer bestreuen und auf jedes Filet einen Dillstängel lege. Eine Orangenscheibe, eine Zitronenscheibe und eine Limettenscheibe auf jedes Stück Lachs legen (mehr wenn Sie wollen) und ein bis zwei Dillstängel auf die Zitrusfrüchte legen.

4Das Pergamentpapier nun über die Filets falten und an den Rändern oben zusammenhalten. Die Seiten einschlagen und von oben aufrollen, so dass der Fisch fest in kleinen Päckchen versiegelt ist. Fischpäckchen auf ein Backblech legen.

5Im vorgeheizten Backofen ca. 12 – 15 Minuten backen bis sich der Fisch leicht mit einer Gabel zerpflücken lässt. Sie müssen wahrscheinlich eines der Päckchen aufmachen, um zu testen. Zum Servieren die Päckchen auf eine Servierplatte geben und oben kreuzförmig einschneiden (vorsichtig sein, damit Sie nicht den Fisch einschneiden).

Ergibt:

10 leute