Zubereitung:
30 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
60 min.

Wir backen diesen Osterkuchen jedes Jahr bei uns zu Hause zum Ostersonntag – nachdem der Osterhase da war versteht sich. Nach dem Osterfrühstück wird er angeschnitten.

Zutaten:

  • 1 fertiger runder Kuchen (Backmischung) oder Biskuitboden
  • 1 Portion Frosting (siehe Fußnote)
  • 1 Tüte Jelly Belly Beans oder Smarties
  • 2 Lakritzschnecken
  • 1 Packung Kokosflocken
  • 1 rosafarbener Bastelkarton oder dickeres Papier
  • 4 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

1Den Kuchen in der Mitte durchschneiden.

2Eine Hälfte des Kuchens mit Frosting bestreichen.

3Die beiden Hälften zusammensetzen-

4Mit der Schnittseite nach unten auf eine Tortenplatte stellen. An einer Seite einen Keil aus dem Kuchen schneiden, um so einen Kopf und Rumpf zu formen.

5Den herausgeschnittenen Keil als Schwanz mit Frosting am anderen Ende befestigen.

6Den ganzen Kuchen dick mit Frosting bestreichen..

7Kuchen mit Kokosflocken bestreuen.

8Jelly Belly Beans oder Smarties für Augen und Nase verwenden.

9Die Lakritzschnecke aufrollen und in gleichgroße Stücke schneiden. Als Schnurbarthaare auf das Hasengesicht stecken.

10Aus dem rosa Papier “Ohren” ausschneiden. Diese in der Mitte falten und in den Kuchen hineinstecken.

11Ca. 1 Tasse Kokosflocken in eine Schüsssel geben und die Lebensmittelfarbe dazugeben.

12Kokosflocken und Farbe gut vermischen, bis die Kokosflocken gleichmässig gefärbt sind.

13Grüne Kokosflocken als Gras um den Osterhasenkuchen herum verteilen. Jelly Belly Beans oder Smarties im “Gras” verteilen.

14Guten Appetit!

Ergibt:

1 leute