Zubereitung:
25 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
40 min.

Ein altes englisches Shortbread-Rezept und der Rosmarin gibt den Keksen einen tollen Geschmack. Das Shortbread sollte am besten 2 Tage durchziehen, dann schmeckt es besser und haelt sich ca. 1 Woche.

Zutaten:

  • 340 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 3 EL frischer Rosmarin, fein gehackt
  • 350 g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL Zucker zum Verzieren

Zubereitung:

1Butter und Zucker in einer großen Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Mehl, Salz und Rosmarin vermischen und Mehlmischung unterrühren. Der Teig ist eher weich. Abdecken und 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

2Backofen auf 175 C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Rechtecke ausschneiden und Kekse mit Abstand auf das vorbereitete Backblech legen. Mit etwas Zucker bestreuen.

4Im vorgeheizten Ofen ca. 8 Minuten backen, bis das Shortbread an den Rändern ganz leicht gebräunt ist. Auf Kuchengitter abkühlen lassen und in festschließenden Keksdosen bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Ergibt:

36 leute