Zubereitung:
20 min.
Stunde:
80 min.
Fertig in:
100 min.

Ich schmore den Topinambur, die Pilze und Kartoffeln zunächst im Ofen. Das gibt der Topinambursuppe einen extra kräftigen Geschmack. Dies ist ein veganes Rezept mit Margarine und Sojamilch. Wer mag, kann stattdessen auch Butter und Sahne nehmen.

Zutaten:

  • 1 kg Topinambur
  • 1 große Kartoffel, gewürfelt
  • 6 große Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 225 g Pilze, in Scheiben geschnitten

Zubereitung:

1Backofen auf 220 °C vorheizen.

2Topinambur putzen und in ungefähr 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zusammen mit der Kartoffel, Knoblauch und 1 EL Olivenöl in einer großen Schüssel vermengen. Salzen und pfeffern und die Mischung auf einem Backblech verteilen. Pilze mit einem weiteren EL Olivenöl in einer zweiten Schüssel mischen und auf ein sauberes Backblech legen.

320 Minuten im vorgeheizten Ofen schmoren. Pilze dazugeben und weitere 25 Minuten garen, bis die Kartoffeln und Topinambur weich und leicht gebräunt sind. Beide Backbleche aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.

4Margarine in einem großen Topf bei niedriger Temperatur zerlassen und Zwiebel ca. 7-10 Minuten weich dünsten. Geschmortes Gemüse und Pilze dazugeben und 1 TL Meersalz und Wasser zufügen. Mischung zum Kochen bringen und 4-5 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln. Pilzbrühe und Salbei dazugeben und abgedeckt ca. 20 Minuten sanft köcheln.

5Suppe leicht abkühlen lassen und dann im Standmixer oder mit dem Pürierstab glatt pürieren. Wenn Sie einen Standmixer verwenden, sollte sie ihn nicht mehr als halbvoll mit Suppe füllen und den Deckel beim Pürieren mit einem Geschirrtuch zuhalten. Nach Belieben mit Sojamilch verfeinern und servieren.

Ergibt:

6 leute