Zubereitung:
30 min.
Stunde:
70 min.
Fertig in:
100 min.

Für diese Kürbiscremesuppe wird Butternut Kürbis verwendet, der erst im Ofen gebacken wird. Dadurch entfaltet der Kürbis einen großartigen Geschmack. Es dauert ein wenig, aber es lohnt sich! Man kann die Suppe natürlich auch mit Hokkaido machen.

Zutaten:

  • 1 Butternusskürbis, halbiert und Samen ausgekratzt
  • 2 große Zwiebeln, geschält und geviertelt
  • 1 mittelgroße Knoblauchknolle
  • 1, 4 l Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 TL Currypulver

Zubereitung:

1Ofen auf 180 C / Gasherd Stufe 4 vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier oder Aluminiumfolie auslegen.

2Kürbishälften und Zwiebeln auf das Backblech legen. Knoblauch in Aluminiumfolie wickeln und auf das Backblech legen.

3In der Mitte des Ofens 45-60 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist. Kürbis aus dem Ofen nehmen, zur Seite stellen und abkühlen lassen, bis er kühl genug ist, um ihn weiter zu verarbeiten.

4Die Knoblauchzehen aus der Haut drücken und in einen Standmixer geben. Das Fruchtfleisch aus dem Kürbis kratzen und mit den gerösteten Zwiebeln in den Standmixer geben. Pürieren, bis alles gut vermischt ist. Nach Bedarf Gemüsebrühe dazugeben. Die pürierte Mischung in einen großen Topf füllen und die gesamte Gemüsebrühe hineinrühren. Mit Lorbeerblatt, braunem Zucker, Currypulver, Oregano, Zimt, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln. Von der Kochstelle entfernen und den Joghurt hineinrühren.

5Das Lorbeerblatt herausnehmen und heiß servieren. Mit frischer Petersilie garnieren.

Ergibt:

8 leute