Zubereitung:
120 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
150 min.

Dies ist das Rezept für einen amerikanischen Klassiker. Diese Zimtschnecken werden traditionell am Weihnachtsmorgen serviert, während alle Kinder ihre Geschenke auspacken. Sehr gut dazu passt eine Tasse heiße Schokolade.

Zutaten:

  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 65 g Zucker
  • 475 ml warmes Wasser
  • 1/8 bis 1/4 TL Salz
  • 800 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 80 ml Öl

Zubereitung:

1In einer großen Schüssel die Hefe mit 65 g Zucker in dem warmen Wasser auflösen. Das Salz und die Hälfte des Mehles dazugeben und 2 Minuten mit dem Knethaken des Handmixers kneten. Die Eier und das Öl hinzufügen. Das restliche Mehl nach und nach in den Teig kneten, auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. 5 Minuten kneten, bis ein elastischer, geschmeidiger Teig entsteht.

2Eine große Schüssel leicht einölen und den Teig hineinlegen. Den Teig einmal wenden, bis er von allen Seiten eingeölt ist. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

3In einer kleinen Schüssel 100 g Zucker mit 1 TL Zimt vermischen.

4Den Teig in 12 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einer Rolle formen und in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen. Die Teigrollen zu Schnecken aufrollen und im Abstand auf ein gefettetes Backblech legen. Mit einem leicht feuchten Geschirrtuch abdecken und 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

5In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 C vorheizen. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen.

Ergibt:

12 leute