Zubereitung:
30 min.
Stunde:
35 min.
Fertig in:
155 min.

Dieser Mohnzopf ist total lecker geworden und sah toll aus, obwohl ich normalerweise nicht so ein Fan von Hefeteig bin.

Zutaten:

  • 1 Würfel (42 g) frische Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 60 g Butter, zerlassen
  • 500 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 2 Eier (Zimmertemperatur)
  • 1 Packung (250 g) Mohnbackmischung
  • 7 EL Milch

Zubereitung:

1Die Hefe zerbröseln und in der leicht erwärmten Milch auflösen. Die Butter langsam schmelzen und abkühlen lassen.

2In einer großen Schüssel Mehl, Zucker und Salz vermischen, dann die Hefe-Milch-Mischung, die zerlassene Butter sowie die Eier dazugeben und alles zu einem glatten Teig vermengen. 5 Minuten oder länger kneten.

3Den Teig mit einem sauberen Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen. Anschließend nochmals 5 Minuten kneten.

4Den Teig in drei Teile teilen. Jedes Drittel nebeneinander zu einem Rechteck von ca. 15 × 50 cm ausrollen. Die Mohnbackmischung mit der Milch anrühren und gleichmäßig auf die 3 Rechtecke verteilen und glattstreichen. Jeweils an der Längsseite 2 cm freilassen. Die Rechtecke von der langen Seite aufrollen.

5Die 3 Stränge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zu einem Zopf flechten. Die Enden zusammendrücken und nach unten etwas einschlagen. Wieder mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Vor dem Backen mit Sahne bepinseln.

6Backofen auf 150 C Ober und Unterhitze vorheizen .

7Im vorgeheizten Ofen im unteren Drittel 35 bis 40 Minuten backen. Eventuell mit Backpapier abdecken, wenn der Zopf zu braun wird.

8Abkühlen lassen und mit Puderzucker besieben.

Ergibt:

1 leute