Zubereitung:
15 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
55 min.

Dieses Brot bekommt man auch hin, wenn man kein gelernter Bäcker ist. Wahlweise kann man Walnüsse oder Rosinen an den Teig tun.

Zutaten:

  • 600 g Mehl
  • 1/2 TL Trockenhefe
  • 1,5 TL Salz
  • 3 Handvoll Walnüsse (optional)
  • 1-2 Handvoll Rosinen (optional)
  • 500 ml warmes Wasser
  • 2-3 EL Maismehl
  • Mehl zum Bestäuben

Zubereitung:

1Alle Zutaten bis einschl. Wasser in der angegebenen Reihenfolge in eine große Schüssel geben. Beim Gehen verdreifacht sich der Teig, also eine ausreichend große Schüssel nehmen.

2Mit einem Spachtel vermengen. Der Teig ist sehr klebrig. Am besten den Spachtel vorher benässen, sonst klebt der Teig fest.

3Schüssel mit Folie abdecken und Teig bei Zimmertemperatur mindestens 8 und bis zu 20 Stunden gehen lassen. Der Teig geht in den ersten 8 Stunden am meisten auf.

4Teig mit dem Spachtel vom Schüsselrand lösen und zur Mitte hin leicht zusammendrücken.

5Teig auf eine mit Maismehl bestreute Arbeitsfläche geben.

6Den Teig mit einem Pizzaschneider oder einem großen Messer halbieren.

7Die beiden Teigstücke auseinanderziehen.

8Jedes Teigstück mit etwas weißem Mehl bestäuben. In eine ovale Form bringen und mit der flachen Hand zusammendrücken, um die Luft aus dem Teig zu entfernen. Mit einem Küchentuch abdecken und 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Um dieses 2. Gehen auf 90 Minuten abzukürzen, den Teig an einem wärmeren Ort gehen lassen.

9Ofen auf 220 C vorheizen. Das Küchentuch entfernen und 40 bis 45 Minuten im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens goldbraun backen. Vor dem Anschneiden mindestens 20 Minuten abkühlen lassen.

Ergibt:

2 leute