Zubereitung:
15 min.
Stunde:
35 min.
Fertig in:
50 min.

Rund um die malerischen Häfen an der Côte d’Azur im Süden Frankreichs gibt es jede Menge Restaurants, in denen der berühmte Nizza-Salat in vielen Varianten angeboten wird. Fruchtige Tomaten, schwarze Oliven und Anchovis dürfen auf keinen Fall fehlen.

Zutaten:

  • 500 g kleine neue Kartoffeln
  • 300 g feine grüne Bohnen
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Fenchelknolle
  • 16 Kirschtomaten
  • ein paar Blätter Eisbergsalat
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Thunfischsteaks à 100 g
  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • 12 entsteinte schwarze Oliven
  • 1 Handvoll Basilikumblätter

Zubereitung:

1Die Kartoffeln sauber bürsten und in kochendem Wasser 20–25 Minuten gerade weich garen. Die Bohnen putzen, waschen und halbieren. 8 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Kartoffeln geben. Beides abgießen und gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln halbieren.

2Inzwischen Paprikaschote und Fenchel putzen und waschen. Paprikaschote in feine Streifen, Fenchel in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten halbieren. Die Salatblätter in Stücke zupfen.

3Für das Dressing die Anchovisfilets abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen. 3 Anchovisfilets und den Knoblauch im Mörser zerstoßen. Senf, Zitronensaft und Öl zufügen, alles zu einer cremigen Sauce verrühren. Mit etwas Salz würzen.

4Kartoffeln, Bohnen, Paprikaschote, Fenchel und Tomaten in eine Schüssel geben. Das Dres-sing darübergießen, alles vorsichtig vermischen. Die Thunfischsteaks mit etwas Öl bepinseln und mit Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne pro Seite etwa 4 Minuten braten. Mit Salz würzen.

5Den Eisbergsalat auf vier Teller verteilen. Den Nizza-Salat darauf anrichten und je 1 Thunfischsteak darauflegen. Die restlichen Anchovisfilets auf den Thunfischsteaks verteilen. Mit Oliven und Basilikum bestreuen und sofort servieren.

Ergibt:

4 leute