Zubereitung:
45 min.
Stunde:
05 min.
Fertig in:
50 min.

Diese Frühlingsrollen sind sehr gesund, denn sie werden nicht frittiert. Eine schöne Abwechselung als Snack für ein Sommerfest. Servieren Sie eine oder beide Saucen zum Tunken dazu.

Zutaten:

  • 50 g Reis- oder Glasnudeln
  • 8 runde Reispapierblätter
  • 8 große, gekochte Garnelen, geschält, entdarmt und halbiert
  • 1 1/3 EL gehacktes frisches Thai-Basilikum
  • 3 EL gehackte frische Minze
  • 3 E gehackter frischer Koriander
  • 2 Salatblätter, in feine Streifen geschnitten
  • 4 TL Fischsauce

Zubereitung:

1Einen mittelgroßen Topf mit Wasser füllen und aufkochen. Die Reisnudeln darin 3-5 Minuten kochen, bis sie bissfest sind. Abgießen. Die Nudeln gründlich mit kaltem Wasser abspülen, damit sie nicht zusammenkleben.

2Eine große Schüssel mit warmem Wasser füllen. Ein Reispapierblatt 1 Sekunde ins Wasser legen, damit es weich wird. Das Blatt glatt auf eine saubere Arbeitsfläche legen. Zwei Garnelenhälften in einer Reihe in die Mitte legen. Je einige EL Nudeln, Basilikum, Minze, Koriander und Salat darauf verteilen, dabei jeweils einen Rand von 5 cm an den Seiten frei lassen.

3Die Seiten zur Mitte hin einschlagen und das Reispapier fest aufrollen, so dass die Füllung nicht herausfallt. Mit den restlichen Reisblättern genauso verfahren.

4Fischsauce, Wasser, Limettensaft, Knoblauch, Zucker und Chilisauce in einer kleinen Schüssel verrühren.

5Die Hoisinsauce mit den Erdnüssen in einer zweiten kleinen Schüssel verrühren.

6Die Frühlingsrollen mit der Fischsauce und der Hoisinsauce anrichten und servieren.

Ergibt:

8 leute