Zubereitung:
30 min.
Stunde:
35 min.
Fertig in:
65 min.

Der Name Khichri stammt aus dem Hindi und bedeutet Mischmasch. Er wird für viele Gerichte verwendet, meist aber für eine Mischung aus Reis und Linsen. Die Zutaten bekommt man in indischen Läden sowie in gut sortierten Supermärkten.

Zutaten:

  • 1/2 Salatgurke
  • 250 ml Naturjoghurt
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Paprikapulver

Zubereitung:

1Für die Raita die Gurke schälen, waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit dem Joghurt mischen und mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. In eine kleine Schüssel füllen und das Paprikapulver darüber streuen. Mit Aluminiumfolie zudecken und in den Kühlschrank stellen.

2Für den Khichri den Reis in ein Sieb schütten und unter fließendem kaltem Wasser gründlich abspülen. In eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken. Dann die Linsen waschen, in eine zweite Schüssel schütten und mit Wasser bedecken. Den Reis und die Linsen 20 Minuten einweichen.

3Inzwischen die Zwiebeln abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Das Fett in einer schweren Pfanne schmelzen, Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und bei schwacher Hitze unter Rühren 10–15 Minuten braten, bis sie leicht gebräunt sind. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und beiseite stellen.

4Die Kardamomschalen fein hacken. Den Reis und die Linsen gut abtropfen lassen und in das heiße Fett geben. Unter kräftigem Rühren anbraten, dann den Kreuzkümmel zufügen und umrühren. Das Wasser hineingießen, bei großer Hitze aufkochen lassen und wieder umrühren. Lorbeerblatt, Zimtstange, Nelken, Kardamom, 1 TL Salz und reichlich Pfeffer untermischen und vorsichtig umrühren. Bei sehr schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen, bis Reis und Linsen weich sind und die Flüssigkeit fast aufgesogen ist. Das fertige Gericht soll feucht sein; nach Bedarf während des Kochens etwas Wasser zugießen.

5Einen großen Teller vorwärmen. Den Koriander waschen, trockentupfen und die Hälfte fein hacken. Die Zwiebel-Knoblauch-Mischung und den gehackten Koriander unter den Khichri mischen. Auf den vorgewärmten Teller geben und mit den restlichen Korianderblättern verzieren.

Ergibt:

4 leute