Zubereitung:
05 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
20 min.

Soleier sind sehr schmackhaft, sollten aber nicht in größeren Mengen auf einmal gegessen werden, weil sie schwer verdaulich sind. Zwiebel und Kümmel geben den Eiern eine schöne gelbliche Färbung.

Zutaten:

  • 1 große Zwiebel
  • 1/2 TL Kümmel
  • 80 g Salz
  • 2 l Wasser
  • 8–10 Eier

Zubereitung:

1Die Zwiebel abziehen. Zwiebelschale, Kümmel, 20 g Salz und 1 l Wasser in einen Topf geben. Die Eier einlegen, sie sollen vom Salzwasser getragen werden. Bei Bedarf mehr Salz zufügen. Die Eier 8–10 Minuten kochen.

2Dann herausnehmen und die Schalen an einer Stelle etwas eindrücken. Das restliche Salz und das restliche Wasser aufkochen und wieder erkalten lassen. Die Eier in ein Einweckglas legen und das Salzwasser darüber gießen.

3Die Eier zugedeckt mindestens 24 Stunden stehen lassen. Kühl gelagert in der Salzlösung sind sie 1 Woche lang essbar. Zum Essen die Soleier pellen, längs halbieren und die Eigelbe auslösen. Pfeffer, Senf, Essig und Öl in die Eiweiße geben. Die Eigelbe darauf legen.

Ergibt:

8 leute