Zubereitung:
30 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
147 min.

Ein altes westfälisches Rezept, für das man unbedingt echten Pumpernickel nehmen sollte. Ich habe keine Puddingform und nehme statt dessen eine ganz normale Auflaufform, die ich ins Wasser stelle.

Zutaten:

  • 150 g Pumpernickel
  • 100 g weiche Butter
  • 100 Zucker
  • 6 Eier
  • 100 g abgezogene Mandeln, fein gerieben
  • 100 g Zartbitterschokolade, fein gerieben

Zubereitung:

1Backofen auf 150 g vorheizen. Pumpernickel zerbröseln und auf einem Backblech ausbreiten. Im Ofen 20 Minuten trocknen, bis es ganz hart ist, dabei ab und zu wenden.

2In der Zwischenzeit Butter mit der Hälfte des Zuckers schaumig rühren. Eier trennen und Eigelb unterrühren. Mandeln, Schokolade, Rum und Gewürze untermischen.

3Hartes Pumpernickel etwas erkalten lassen und unter die Masse mischen. Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse heben.

4In eine gefettete Auflaufform geben und glattstreichen. Dicht mit Alufolie abdecken.

5Auflaufform in einen Bräter oder eine andere große ofenfeste Form stellen und heißes Wasser bis zu 2/3 der Auflaufform angießen. In den vorgeheizen Ofen stellen und 1 Stunde gare, bis sich der Pudding mit dem Messer einstechen lässt. Warm mit Vanille- oder Rotweinsauce servieren.

Ergibt:

6 leute